Neve 1073


Bild
Bild

Beschreibung

Als Rupert Neve Ende der 60er Jahre als einer von vielen seine eigene Firma zur Herstellung von Mischpulten gründete, konnte keiner ahnen was für einen Stellenwert seine Geräte auch nach 40 Jahren noch innehaben würden. Nach anfänglichen Germanium-Modellen, wurde die Anfang der 70er vorgestellte 8000er Pult-Serie mit dem 1073 Channel Module zum durchschlagenden Erfolg. Die Kombination aus ausgeklügelter diskreter Class-A Schaltungstechnik mit eigens angefertigten speziell abgestimmten Ein- & Ausgangsübertragern, sowie spulenbasierten Filterschaltungen, bescherte diesen Modulen einen bis heute unübertroffen-fabelhaften Sound & der Firma Neve in kurzer Zeit den Aufstieg zu einem der größten ProAudio Hersteller. Der erhebliche Material- & Arbeitaufwand der handgefertigten Kassetten machte die Fertigung jedoch nach einiger Zeit unrentabel & Neve verkaufte die Firma bereits Ende der 70er (interessanterweise an Siemens...)
Es gab verschiedene Derivate dieses Ur-Moduls (1063-1066, 31105, etc.) die sich in erster Linie durch die EQ-Frequenzen unterscheiden, ansonsten aber gleich sind. Spätere Module (z.B. 1081, 1093) besaßen eine Class-AB Ausgangsstufe mit entsprechend anderen Ausgangsübertragern, boten jedoch meist größere Flexibilität des EQ´s (4 Bänder, mehr Frequenzen)
Mic/Line Gain Schalter von -20dB bis +80dB in 5dB Schritten, 3-Band EQ, 4 Bass-, 6 Mid-Frequenzen, 12kHz fix High, 4-pos. LoCut, Phase Rev., Phantom, Output Level, High-Z DI-In

Preis

59€/Tag, 99€/Tag 2er-Set 8er Racks auf Anfrage


Blättern in der Kategorie Mic-Preamps

« Neve 6673 (Heritage Audio) ---- Neve 1073 Clone (Chameleon) »